unsicht-Bar

Schmecken!   Riechen!   Fühlen!   Hören!

Das Ensemble "Die Unsicht-Baren"

Zum festen Ensemble "Die Unsicht-Baren" gehören je zwei professionelle Schauspielerinnen und Schauspieler. Sie alle sind seit Jahren auf der Bühne, im TV und als Sprecherinnen und Sprecher für Synchron, Audioguides und Dokumentationen tätig. In den Theater-Shows im Dunkelrestaurant Berlin spielen sie jeweils zu zweit und schlüpfen am Abend - nur mittels der Stimme - in unzählige, verschiedene Charaktere.

Zurück zur Show-Übersicht

 

Porträt Falko Glomm

Falko Glomm, Schauspieler und Sprecher, gründete 2007 das Dunkelensemble, nachdem er bereits drei Jahre zuvor begonnen hatte, für die Dunkelbühne Berlin Stücke zu schreiben und zu inszenieren. In 15 Jahren Dunkeltheater entstanden so 17 Theaterstücke. Vom Kinderprogramm bis zum Krimi - vom Impro-Theater bis zum Horrorabend. Gerade die Krimis sind seit Jahren seine große Leidenschaft und orientieren sich immer an Originalfällen im Berlin der 1920-er Jahre rund um die Kriminalisten-Legende Ernst Gennat. Die Fälle sind aufwendig recherchiert und bis in liebevolle kleine Details inszeniert. Außerdem ist er Sprecher für Synchron und Werbung sowie für unzählige Audioguides und Computerspiele und arbeitet als Sprachdozent an der Schauspielschule Michael-Tschechow-Studio-Berlin. Mehr unter: www.mtsb.de.

 

Porträt Hannah Prasse

Hannah Prasse, aufgewachsen im Schwarzwald an der französischen Grenze, studierte Schauspiel am Michael-Tschechow-Studio-Berlin. Neben diversen Theaterengagements, u.a. bei Konzertdirektion Landgraf, Theater unterm Dach, Ma langue au Chat, ist sie als Synchron- und Podcastsprecherin tätig, hat gerade ihren ersten Langspielfilm abgedreht und ist seit August 2021 im Kleinen Theater am Südwestkorso in "Frauensache" zu sehen. Im selben Jahr gewann sie den Best Actress Award für internationale Kurzfilme in Italien.

 

Porträt Volker Werner

Volker Werner studierte Philosophie, Musikwissenschaft, Germanistik und Slawistik in Kiel, Göttingen, Berlin und Sankt Petersburg und schloss sein Studium mit dem Magister Artium ab. Schon neben dem Studium in Kiel begann er mit einem regelmäßigen Sprechertraining. Mit dem Umzug nach Berlin 1993 erfolgte eine umfangreiche Sprecher- und Schauspielausbildung. Er arbeitet als freier Autor, Comedian, Schauspieler, Sprecher und Sounddesigner. Seit 2009 schreibt und produziert er Radio-Comedy für den NDR. Seine Hörspiele wurden mehrmals für Hörspielpreise nominiert. Auf der Bühne macht er nicht nur Improvisationstheater, sondern war u. a. als Macbeth und Ödipus und in Stücken wie Terror, Onkel Wanja oder Der Gott des Gemetzels zu sehen. Zuletzt spielte er den Alexander von Humboldt in der Komödie Humboldt & Humboldt von Thomas Rau. Er steht auch vor der Kamera und hatte in deutschen und internationalen Film- und Fernsehproduktionen die Gelegenheit, mit Regisseuren wie Andreas Dresen, Wolfgang Petersen, Duncan Jones, Oliver Hirschbiegel und Florian David Fitz zu arbeiten.

 

Porträt Marie Dolderer

Marie Dolderer ist leidenschaftliche Schauspielerin, Sprecherin und Tänzerin. Sie lebt seit 2015 in Berlin und wirkt bei diversen Theaterprojekten und TV-Produktionen mit ("Kommissarin Heller"). Zuletzt stand sie mit dem Cargo-Theater Freiburg ("Fragen an Charlotte") und dem Ensemble Theaterforum Kreuzberg auf der Bühne. Bevor sie die Theaterbühne entdeckte, gehörte ihre Leidenschaft dem Kinder- und Jugendzirkus, dann kam die Musik dazu. Marie fand mit ihrer Geige auch gleich den Weg auf erste Konzertbühnen ("Liederhalle Stuttgart") und ist bis heute, neben dem Schauspiel, musizierend aktiv (Chor- und Orchesterprojekt "Lunaris").

 

Porträt Yuri Gárate

Yuri Gárate, gebürtiger Chilene, begann als Schauspieleleve am Brandenburger Theater seine professionelle Schauspielerlaufbahn. Er absolvierte ein Schauspiel-, Gesangs- und Tanzstudium an der Hamburger Stage School und arbeitete im Anschluss für das deutsche Fernsehen und in  internationalen und deutschen Theaterproduktionen. Er lebt aktuell in Berlin, spielt Theater, führt Regie und formte Theatergruppen für Kinder und Senioren im Berliner Umland. Zur Zeit arbeitet er u.a. redaktionell, singt und liest in der freien Gruppe "UnZeit - gesprochene Blätter für Kunst und Kultur", unterrichtet an der Berliner Filmschauspielschule STARTER und ist Mitglied des Spielensembles in der Unsicht-Bar. Mehr unter: www.garate.de.

 

Porträt Martina Brückner

Martina Brückner steht seit 35 Jahren auf der Bühne und spielte in insgesamt 54 Stücken. Sie ist seit 31 Jahren als Theaterautorin und Theater­text-Über­setz­erin tätig (39 Stücke). Als Regisseurin hat sie in den letzten 25 Jahren 71 Theaterstücke inszeniert. Als Schauspiellehrerin bereitet sie Schaupielende und Studierende auf Vorsprechen vor. Seit 2007 gehört sie zum festen Ensemble des Dunkeltheaters. Hier war sie in 13 Stücken zu erleben, darunter eine One-Woman-Show. Mehr auf Facebook.

 

Porträt Eva Maria Kölling

Eva Maria Kölling ist seit über 20 Jahren freie Schauspielerin. Sie war bundesweit in Theatern tätig. Sowohl in Erwachsenen­stücken als auch im Kinder- und Jugendtheater war sie zu sehen. Seit zwanzig Jahren lebt die Hamburger Schauspielerin in Berlin. Heute ist sie als freiberufliche Schauspielerin u.a. am Deutsch-Jüdischen Theater in Berlin engagiert. Außerdem spielt sie in Berlin ihr eigenes Programm "Rosinen aus Baghdad – ein orientalischer Erzählabend mit Musik" und präsentiert Chansons jüdischer Künstler bei den jüdischen Kulturtagen. Seit ein paar Jahren fließt ihr schauspielerisches Können auch in kreative Fortbildungen und Coachings für Erwachsene ein. Mehr unter: www.evamariakoelling.de.

 

Zurück zur Show-Übersicht

unsicht-Bar® Berlin - Größtes Dunkelrestaurant weltweit